Cavalaire sur mer

Unsere Zeit hier geht zu Ende. Wir haben direkt am Hauptstrand vor dem Ort geankert. Sehr schön und durch den guten, sandigen Grund auch sicher.

Ursprünglich wollten wie in den Hafen. Aber der Port prive war voll und der Port public wollte 100€ pro Nacht und 20€ für Wasser tanken. Fanden wir teuer und es ist auch extrem eng im Hafen.

Am Sonntag haben wir einem großen Motorcatamaran (64Fuss) beim Tankmanöver zugeschaut.

Was der kann, können wie auch. Also am Montag langsam in den Hafen rein, vor der Tanke auf dem Teller gedreht und mit dem Wind sachte am Tanksteg mit der Schokoladenseite angelegt.

Sprit gibt es mit VISA-card und weil der so günstig ist, gibt es 500 l Frischwasser gratis drauf. Am Ende waren es knapp 100 l für 145€.

Das Ablegemanöver haben wir uns aus der Simulationssoftware abgeguckt und es lief prima. Zur Belohnung gab es nach ausgiebigem Mittagsschlaf Pasta mit Jakobsmuscheln (Olivenöl, Knoblauch, Petersilie). 😋

Mit dem Dingi in vollem Speed zur Promenade


noch einen Eisbecher bzw. einen Maitai genossen.


Blau wie auf dem Bild waren wir nicht. Aber schön wars!

Morgen gehts früh weiter. Wir wollen den Wind nutzen.

Kommentare sind geschlossen.

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: