Die Wutzen sind los

Ja, ehrlich, sowas machen wir eher selten. Aber gestern haben wir mit Freunden eine ATV (All Terrain Vehicle) Tour gebucht. Das sind kleine, zweisitzige Fahrzeuge mit dicken, grobstolligen Reifen und viel Federweg.   Also Spielzeuge für Erwachsene Ü21!

Die Anmeldung über Internet incl. Bezahlung bei Palm Tours ging easy. Dann kam eine ellenlange Liste, für was wir haften, bzw. den Veranstalter nicht in Haftung nehmen. Ich glaube, wir haben auch das Umfallen eines Müllsacks in China ausgeschlossen🤭.

Professionell wurden wir pünktlich am Treffpunkt abgeholt. Gleich zur Eingewöhnung mit einem offenen Pickup mit Sitzbänken.

Der Start war etwas ruppig, der dicke Ami vor uns haute gleich mal den Rückwärtsgang rein und gab Gas. Peng. Machte aber nix, das Fahrwerk war eh total verzogen. Zum Abschluss der Tour war klar warum.

Die Tour war klasse. Aber die Karren sind grauselig auf Asphaltstraße. Dafür sind sie nicht gemacht.

Zuerst ging es zum Nationalpark. Dort gibt es den “ Natural Pool“. Googled mal, es ist spektakulär.

Im Park dürfen die ATV’s nicht fahren. Also alle auf den Transporter und mit Karacho über Fels und Sand. Wir saßen hinten und hüpften wie ein JoJo. Das Plantschen im Pool war einzig (Google!)

Danach ging es wieder zu den ATV’s und dann fast die gesamte Ostküste von Aruba immer an der Küste entlang über alles was normalerweise zur Umkehr zwingt. Und das mit Vollgas, das ist 70 km/h!!!

Würde ich nie, nie, nie mit meinem Fahrzeug machen. In den Kurven kurz Gas gegeben und schon ging es mit dem Heck rum und weiter in die richtige Richtung weiter. Da wir etliche Fahrzeuge waren, schluckten wir alle ordentlich Staub. Entsprechend sahen wir und die Fahrzeuge aus! Leider hatte ich als Einziger die einsame Pfütze nicht umfahren können.🤭 Es hat etwas gespritzt und gab einen Kommentar, den ich hier nicht wiedergeben kann. 😂 Also unser ATV kam anschließend zum Hochdruckreiniger.

Abends waren wir dann zur Verabschiedung von Michael (SY Ema) noch lecker im Bingo Cafe & Restaurant Essen.

Ach ja, die Lifepo4-Batterien machen Fortschritte. Heute kommen die alten Batterien raus und die Transplantation beginnt. Vorr. Dauer: 2 Tage..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: