Wasser marsch, aber warm

Zum Geburtstag darf man sich ja was gönnen. Bei mir war es der Skipperin wieder ihren gewohnten Komfort zu bieten. Warmes Wasser zum Duschen, Waschen und Spülen sollte funktionieren. Bei uns flog seit Winter immer die FI-Sicherung raus. Also mit Motorwärme gab es warmes Wasser, in der Marina nicht.

Ursache war ein völlig verrotteter Thermostat. Kein Wunder Messing, Blech und Wärme gepaart mit etwas Wasser schon sorgt die Elektrolyse für Korrosion.

Das sieht im Ergebnis dann so aus:

Unser Uship shop hatte die Neuteile, ein netter Stegnachbar ( aus Zeeland, NL) hatte einen 54er Rollgabelschlüssel.

So ist jetzt alles wieder safe und dicht. Wasser und Strom, da sollte es nicht falsch laufen!

Hier der alte Zustand. Am Erdanschluss war es feucht wegen der angegammelten Stellen. Und die Kabel ohne Hülse in der Klemme, Profis gibt es . . .

Kommentare sind geschlossen.

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: